LOGBUCH KIEL

Logbuch

In der Seefahrt wird der Kurs eines Schiffes im Logbuch festgehalten. Aber wie bestimmt man eigentlich die Koordinaten und Dynamik einer ganzen Stadt? In Kiel leben über 240.000 Menschen, die täglich unterwegs sind, denken, sprechen, arbeiten, die Zeit verstreichen lassen, ihren Alltag bewältigen. Eine ziemlich große Crew: Menschen überall in der Stadt – 24 Stunden am Tag in Bewegung.

Mit dem LOGBUCH KIEL horchte das RADAR.INSTITUT gemeinsam mit Kielerinnen und Kielern in die Stadt. Die beiden Künstlerinnen Ute Dietz und Maraina Frenck haben drei Logbücher gestaltet, die auf Rundkurs durch Kiel geschickt wurden. Außerdem gab es ein Online-Logbuch, in der jeder seine Tageserlebnisse eintragen konnte. Das Ziel: die Dokumentation des Alltags in Kiel – konkrete Tage, erlebt und gelebt von Einzelnen. Seit Januar 2013 war das Logbuch unterwegs und ist von Haustür zu Haustür gewandert. An jeder Station gab es einen neuen Eintrag. Im Mai 2013 ist es ans Theater zurückgekehrt. Dort haben Mitarbeiter des Instituts alle Logbucheinträge zu einer Collage verdichtet. Die daraus enstandene lecture performance brachte einen scheinbar ganz normalen Tag in Kiel auf die Bühne. Aber was ist schon normal in Kiel?


PREMIERE 13. Mai 2013, REIHE 17 Schauspielhaus

MIT Siegfried JacobsIsabel Baumert,  Jutta Hagemann, Julian Horeyseck

CREW Ute Dietz, Maraina Frenck, Annika Hartmann, Michael Müller, Chili Seitz, Laura Zölzer